Über uns

Unsere Konstante ist die Transformation

/k’ɔɪ̯mo/ aus dem japanischen 触媒, deutsch ‚Katalysator‘

Gegründet 2006 als Spin-off von „Ein-An-Um“ – einem angewandten Forschungsprojekt mit klarem Ziel: Das innovative Umwandeln von vorhandener Substanz in die beste Version ihrer selbst.

Heute beherrscht die Koimo das gesamte Spektrum der Nutzerkonzepte von Bestandsimmobilien bis Neubau – stets mit dem interdisziplinären Anspruch, Architektur und Betriebswirtschaft sinnvoll zu kombinieren.

Unser Team

Matthias Menger

Matthias Menger

Managing Partner / Konzeption & Projektentwicklung

Matthias ist Dipl. Ing. Arch., Founder der Koimo und Kopf der Projektentwicklung. Wenn er dabei ist, Umnutzungs- und Revitalisierungskonzepte von Gebäuden und Quartieren zu konzipieren, denkt er ganzheitlich, stellt Dinge in einen anderen Rahmen und beeindruckt mit seiner Energie, noch nicht Dagewesenes zu initiieren und voranzubringen.

 

2003 startete Matthias im Rahmen seiner Lehrtätigkeit das Forschungsprojekt „EIN-AN-UM“, das sich mit der Nachnutzung und Verwertung von nicht mehr betriebsnotwendigen Immobilien befasste. Daraus gründete er als Spin-off, im Jahr 2006 die Koimo Development GmbH. Seitdem begegnen erhaltenswerte Immobilien immer wieder seinem neue Denken.

 

Beruflich hat er höchste Ansprüche an seine Ideen und Konzepte. Privat gilt diese Leidenschaft dem guten Kaffee und der perfekt gerösteten Bohne, die er seinen Klienten gern  persönlich serviert.

Matthias Menger

Managing Partner / Konzeption & Projektentwicklung

Matthias ist Dipl. Ing. Arch., Founder der Koimo und Kopf der Projektentwicklung. Wenn er dabei ist, Umnutzungs- und Revitalisierungskonzepte von Gebäuden und Quartieren zu konzipieren, denkt er ganzheitlich, stellt Dinge in einen anderen Rahmen und beeindruckt mit seiner Energie, noch nicht Dagewesenes zu initiieren und voranzubringen.

 

2003 startete Matthias im Rahmen seiner Lehrtätigkeit das Forschungsprojekt „EIN-AN-UM“, das sich mit der Nachnutzung und Verwertung von nicht mehr betriebsnotwendigen Immobilien befasste. Daraus gründete er als Spin-off, im Jahr 2006 die Koimo Development GmbH. Seitdem begegnen erhaltenswerte Immobilien immer wieder seinem neue Denken.

 

Beruflich hat er höchste Ansprüche an seine Ideen und Konzepte. Privat gilt diese Leidenschaft dem guten Kaffee und der perfekt gerösteten Bohne, die er seinen Klienten gern  persönlich serviert.

Stina Klöpper

Stina Klöpper

Partnerin / Prozessbegleitung von Kultur-, Workspace & Sustainable Business Transformationen

Stina ist Wirtschaftsmediatorin. Daneben ist sie zert. Businesscoach, gepr. Nachhaltigkeitsmanagerin und hat einen MSc. in Leadership & Management.

 

Sie moderiert unsere Klient:innen, deren Stakeholder und Belegschaft durch Veränderungsprozesse und unterstützt konzeptionell bei Verhandlungen. Dabei gelingt es ihr, eine Stimmung zu schaffen, in der man sich abgeholt, willkommen und verstanden fühlt.

 

Von 2001 bis 2010 leitete sie als Regionalleiterin den Vertrieb des international agierenden Gesundheitsunternehmens GlaxoSmithKline und war sowohl als Führungskraft als auch später als interner Coach bei mehreren Transformationsprozessen beteiligt.

 

Privat streift Stina gerne mit ihrem Lagotto Freddie durch die Wälder und widmet sich seiner Ausbildung zum Artenspürhund im Projekt IGAMon-Dog der korina in Kooperation mit dem Helmholtzzentrum für Umweltforschung – UFZ. Daneben investiert sie Herzblut in die Entwicklung ihres friesischen Kanalboots ‚Louis‘, das im Rahmen eines innovativen Refits nachhaltig transformiert werden soll.

Stina Klöpper

Partnerin / Prozessbegleitung von Kultur-, Workspace & Sustainable Business Transformationen

Stina ist Wirtschaftsmediatorin. Daneben ist sie Zert. Businesscoach, Gepr. Nachhaltigkeitsmanagerin und hat einen MSc. in Leadership & Management.

Sie moderiert unsere Klient:innen, deren Stakeholder und Belegschaft durch Veränderungsprozesse und unterstützt konzeptionell bei Verhandlungen. Dabei gelingt es ihr, eine Stimmung zu schaffen, in der man sich abgeholt, willkommen und verstanden fühlt.

 

Von 2001 bis 2010 leitete sie als Regionalleiterin den Vertrieb des international agierenden Gesundheitsunternehmens GlaxoSmithKline und war sowohl als Führungskraft als auch später als interner Coach bei mehreren Transformationsprozessen beteiligt.

 

Privat streift Stina gerne mit ihrem Lagotto Freddie durch die Wälder und widmet sich seiner Ausbildung zum Artenspürhund im Naturschutz. Daneben investiert sie Herzblut in die Entwicklung ihres friesischen Kanalboots ‚Louis‘, das im Rahmen eines innovativen Refits nachhaltig transformiert werden soll.

Jörg Nickl

Partner / Transaktionen & Business Relocation

Jörg ist Diplomökonom. Er ist unser Experte für die Entwicklung von Nutzungs- und Nachnutzungskonzepten von Immobilien und der Findung von Nutzer:innen im Rahmen der Vermarktung. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Ansiedlung von Unternehmen im Rahmen von Business Relocation. Über viele Jahre war er bei Universal Music Deutschland tätig, wo er 2001 als General Manager die Projektleitung für den Standortwechsel von Hamburg nach Berlin Spreespeicher übernahm.  

 

Seit 2011 ist er Partner der Koimo und schwerpunktmäßig für das Akquisitions- und Transaktionmanagement verantwortlich. Hier zeigt er sich genauso treffsicher wie beim Basketball, wo er nicht nur selbst Körbe versenkt, sondern auch ein Dauerticket für Alba Berlin sein eigen nennt. 

Jörg Nickl

Partner / Transaktionen & Business Relocation

Jörg ist Diplomökonom. Er ist unser Experte für die Entwicklung von Nutzungs- und Nachnutzungskonzepten von Immobilien und der Findung von Nutzer:innen im Rahmen der Vermarktung. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Ansiedlung von Unternehmen im Rahmen von Business Relocation. Über viele Jahre war er bei Universal Music Deutschland tätig, wo er 2001 als General Manager die Projektleitung für den Standortwechsel von Hamburg nach Berlin Spreespeicher übernahm.  

 

Seit 2011 ist er Partner der Koimo und schwerpunktmäßig für das Akquisitions- und Transaktionmanagement verantwortlich. Hier zeigt er sich genauso treffsicher wie beim Basketball, wo er nicht nur selbst Körbe versenkt, sondern auch ein Dauerticket für Alba Berlin sein eigen nennt. 

Cornelie Göbel

Projektmanagerin / Koordination & Förderung

Cornelie ist Romanistin. Sie organisiert intern unsere Projekte und hat einen weitsichtigen Blick auf alle Themen. Bevor sie 2018 zur Koimo kam, war sie in unterschiedlichen Startups wie DooYoo und Claudia Wünsch Communication tätig. Wer die Taktung in neugegründeten Firmen kennt, den verwundert nicht, dass sie wenig aus der Ruhe bringt und sie unserem agilen Arbeiten mit Leichtigkeit die nötige Struktur verleihen kann.

 

Vielleicht ist dafür aber auch ihr parallel geführtes Kleinunternehmen `Familie´, samt zwei Kindern, Mann und dem Hund Watson der Grund. – Und wenn sie ganz alleine ist, tanzt sie sich mit Flamenco alles aus der Seele.

Cornelie Göbel

Projektmanagerin / Koordination & Förderung

Cornelie ist Romanistin. Sie organisiert intern unsere Projekte und hat einen weitsichtigen Blick auf alle Themen. Bevor sie 2018 zur Koimo kam, war sie in unterschiedlichen Startups wie DooYoo und Claudia Wünsch Communication tätig. Wer die Taktung in neugegründeten Firmen kennt, den verwundert nicht, dass sie wenig aus der Ruhe bringt und sie unserem agilen Arbeiten mit Leichtigkeit die nötige Struktur verleihen kann. Vielleicht ist dafür aber auch ihr parallel geführtes Kleinunternehmen `Familie´, samt zwei Kindern, Mann und dem Hund Watson der Grund. – Und wenn sie ganz alleine ist, tanzt sie sich mit Flamenco alles aus der Seele.

Torsten Mehlhorn

Innovationsmanager

Torsten ist Doktor der Ingenieurwissenschaften.
Seinen Erfahrungsschatz als Innovationsmanager hat er bei der Stöbich Technology und dem Frauenhofer gesammelt, nachdem er unter anderem mehrere Jahre als Key Account Manager bei der Investitionsbank Berlin und als Engineering and Quality Manager bei Siemens tätig war.

Für die Koimo und ihre Kund:innen recherchiert, akquiriert und koordiniert er regionale, nationale sowie europäische Förderungen für innovative Projekte. Dies mit dem Ziel dem Kunden sowie allen beteiligten Akteuren gemeinwohlorientiertes als auch großes schaffen zu lassen.

Privat liegt Torsten am liebsten mit einem eisgekühltem Getränk genießend im Garten oder auf seinem Boot rum. Dabei lässt er die Landschaft – am liebsten mit Baukultur, die sich harmonisch in die Landschaft integriert – auf sich wirken und dabei seine gesammelten Engeneering-Gedanken fliegen.

Torsten Mehlhorn

Innovationsmanager

Torsten ist Doktor der Ingenieurwissenschaften.
Seinen Erfahrungsschatz als Innovationsmanager hat er bei der Stöbich Technology und dem Frauenhofer gesammelt, nachdem er unter anderem mehrere Jahre als Key Account Manager bei der Investitionsbank Berlin und als Engineering and Quality Manager bei Siemens tätig war.

Für die Koimo und ihre Kund:innen recherchiert, akquiriert und koordiniert er regionale, nationale sowie europäische Förderungen für innovative Projekte. Dies mit dem Ziel dem Kunden sowie allen beteiligten Akteuren gemeinwohlorientiertes als auch großes schaffen zu lassen.

Privat liegt Torsten am liebsten mit einem eisgekühltem Getränk genießend im Garten oder auf seinem Boot rum. Dabei lässt er die Landschaft – am liebsten mit Baukultur, die sich harmonisch in die Landschaft integriert – auf sich wirken und dabei seine gesammelten Engeneering-Gedanken fliegen.

Mario Falk

Innovationsassistenz

Mario ist Industriekaufmann, hat einen Bachelor im Stadt- und Regionalmanagement und studiert aktuell berufsbegleitend im MBA-Studium das Management gesellschaftlicher Innovationen.

Er war zwei Jahre für Berlin Partner im Bereich Energie, Umwelt und Smart City tätig bevor er dann 2024 zur Koimo kam, um uns bei unseren Projekten mit innovativem Charakter zu unterstützen.

Privat wandert Mario gerne um süddeutsche Seen oder über norddeutsche Berge. Und weil es ihm aktuell nicht möglich ist, sich als freiwilliger Feuerwehrmann zu engagieren, übernimmt Mario gesellschaftliche Verantwortung, indem er für seine Freund:innen italienisch kocht.

Mario Falk

Innovationsassistenz

Mario ist Industriekaufmann, hat einen Bachelor im Stadt- und Regionalmanagement und studiert aktuell berufsbegleitend im MBA-Studium das Management gesellschaftlicher Innovationen.

Er war zwei Jahre für Berlin Partner im Bereich Energie, Umwelt und Smart City tätig bevor er dann 2024 zur Koimo kam, um uns bei unseren Projekten mit innovativem Charakter zu unterstützen.

Privat wandert Mario gerne um süddeutsche Seen oder über norddeutsche Berge. Und weil es ihm aktuell nicht möglich ist, sich als freiwilliger Feuerwehrmann zu engagieren, übernimmt Mario gesellschaftliche Verantwortung, indem er für seine Freund:innen italienisch kocht.

Tiana Brenneke

Assistenz | Forschungsprojekt mobility2grid

Tiana ist Immobilienkauffrau, Wirtschaftsingenieurin Richtung Bau und aktuell Masterstudentin im Bereich Facility Management an der HTW Berlin.

 

Seit 2023 unterstützt sie uns als Projektassistentin, wobei sie das Forschungsprojekt Mobility2Grid als Schnittstelle für den Praxistransfer betreut und im Tagesgeschäft der Koimo aushilft, wo sie kann.

 

In ihrer Freizeit wirft Tiana als Tänzerin die Beine in die Höhe, wobei sie gelegentlich in den Spagat springt – und dabei ihre nächste Fernreise plant.

Tiana Brenneke

Assistenz | Forschungsprojekt mobility2grid

Tiana ist Immobilienkauffrau, Wirtschaftsingenieurin Richtung Bau und aktuell Masterstudentin im Bereich Facility Management an der HTW Berlin.

 

Seit 2023 unterstützt sie uns als Projektassistentin, wobei sie das Forschungsprojekt Mobility2Grid als Schnittstelle für den Praxistransfer betreut und im Tagesgeschäft der Koimo aushilft, wo sie kann.

 

In ihrer Freizeit wirft Tiana als Tänzerin die Beine in die Höhe, wobei sie gelegentlich in den Spagat springt – und dabei ihre nächste Fernreise plant.

Freddie

Auszubildender / Feelgood- & Timemanagement

Freddie ist ein Lagotto und kam mit 9 Wochen zu uns in das Team. Seitdem verzaubert er unsere Herzen. Er möchte überall dabei sein, freut sich über jeden Besuch und verschläft die Meetings meistens unterm Tisch.

 

Als Stipendiat absolviert er aktuell eine Ausbildung zum Artenspürhund im Projekt IGAMon-Dog der korina in Kooperation mit dem Helmholtzzentrum für Umweltforschung – UFZ. Ab 2024 wird er (hoffentlich) mit einem effizienten Monitoring helfen, die Ausbreitung von invasiven gebietsfremden Arten (IGA) zu verhindern.

 

Privat trifft er sich gerne mit seinen Kumpel:innen Chloé, Kairo und Olivia, zum Rennen, Fangen oder Chillen auf der nächsten Wiese und liebt es im Frühling und Sommer in den Brandenburger Seen schwimmen zu gehen.

Freddie

Auszubildender / Feelgood- & Timemanagement

Freddie ist ein Lagotto und kam mit 9 Wochen zu uns in das Team. Seitdem verzaubert er unsere Herzen. Er möchte überall dabei sein, freut sich über jeden Besuch und verschläft  Meetings meistens unterm Tisch.

Als Stipendiat absolviert er aktuell eine Ausbildung zum Artenspürhund im Projekt IGAMon-Dog der korina in Kooperation mit dem Helmholtzzentrum für Umweltforschung – UFZ. Ab 2024 wird er (hoffentlich) mit einem effizienten Monitoring helfen, die Ausbreitung von invasiven gebietsfremden Arten (IGA) zu verhindern.

Privat trifft er sich gerne mit seinen Kumpel:innen Chloé, Kairo und Olivia, zum Rennen, Fangen oder Chillen auf der nächsten Wiese und liebt es im Frühling und Sommer in den Brandenburger Seen schwimmen zu gehen.

Wir suchen Dich als Innovationsassistenz!

Wir suchen Dich als Innovations­assistenz!

Du hast Interesse an spannenden Projektentwicklungen und bist an neuen Themen wie Digital Real Estate, Proptech, BIM, Smart District and Building, New Work, Mobility interessiert?

Dann melde dich bei uns und schicke eine kurze Mail an office@koimo.de

TIL

Unsere Ideen Labor

TIL – unser Ideen Labor

TIL – unser Ideen Labor

IL steht für Ideenlabor. T steht für temporär, da wir diesen wunderbaren Ort immer wieder mal Geschäftspartner:innen, Kund:innen oder anderen Interessent:innen für ihr Projekt zur Verfügung stellen.

Die Presse schreibt:

Die Presse schreibt:

Erfahren Sie hier,
welche Themen uns beschäf­tigen.